Kontrolliertes Vokabular in Content-Erstellung und Übersetzung – Terminologie prüfen

  • Technology Day
  • Terminologie
  • 04. Mai
  • 10:00 - 10:45 Uhr (MEZ)
  • Channel B | Online
  • Prof. Dr. Rachel Herwartz

    Prof. Dr. Rachel Herwartz

    • TermSolutions GmbH

Inhalt

Um den Anforderungen von Digitalisierung und Industrie 4.0 erfolgreich zu begegnen setzten immer mehr Unternehmen auf Content Delivery Portale und iiRDS. Und mit neuronaler maschineller Übersetzung steht nun endlich eine Technologie zur Verfügung, um den sprunghaft ansteigenden Content in einem finanzierbaren Rahmen auch global verfügbar zu machen. Für den erfolgreichen Einsatz dieser neuen Technologien ist allerdings ein kontrolliertes Vokabular unverzichtbar. Mit Terminologieprüfprogrammen wie „termXact Online“ für Firefox, Chrome oder Edge können browserbasierte Content Management Systeme und Systeme zur Maschinellen Übersetzung ein kontrolliertes Vokabular einsetzen. Worauf es bei der Terminologieprüfung ankommt? Das zeigt Ihnen Prof. Dr. Rachel Herwartz, CEO der TermSolutions GmbH.

 

Moderiert von Prof. Dr. Melanie Siegel.

Referent(in)

Prof. Dr. Rachel Herwartz

Prof. Dr. Rachel Herwartz

  • TermSolutions GmbH
Biografie

Seit 2004 Inhaberin und Geschäftsführerin TermSolutions GmbH, Köln.

Seit 2019 Professorin für Übersetzungs- und Terminologiemanagement

Internationale Hochschule SDI München

Studiengangsleitung Dualer MA Translation Management

Mitglied im DTT e.V., tekom e.V.